Fragen zur Umrüstung von Sporthallen der Schulen auf höhenverstellbare Basketball- Korbanlagen

Hombruch
12.11.2023 – Anfrage

Die Bezirksvertretung Hombruch fordert die Verwaltung auf, darüber zu informieren welche Sporthallen des Stadtbezirks mit Primarstufe oder Sekundarstufe I keine höhenverstellbaren Basketball-Korbanlagen haben, welche Planungen es zur Umrüstung hierzu von Seiten der Stadt gibt und welche Kosten bei einer Umrüstung aller entsprechenden Sporthallen entstehen würden.

Begründung:

Die Empfehlungen zur Geräteausstattung von Sporthallen für den Schulsport beinhalten schon seit mehreren Jahren die Ausstattung mit höhenverstellbaren Basketball-Korbanlagen (Siehe https://www.schulentwicklung.nrw.de/cms/upload/Faecher_Seiten/Sport/UV_Beispiel/Hallenaus- stattungsempfehlung_18-11-08_3_Auflage.pdf und https://www.schulsport- nrw.de/fileadmin/user_upload/schulsportentwicklung/pdf/hallenaustattung_01.pdf ).

Weiterhin werden die Hallen der Schulen von den örtlichen Vereinen für das Basketballtraining mit Kindern intensiv genutzt. Kindern fehlt die nötige Größe und Kraft, um mit der Korbhöhe der Erwachsenen spielen zu können. Dies führt dazu, dass die Kinder kaum Korberfolge erleben künnen. Daher hat der Deutsche Basketball Bund für die Altersklasse U12 (Minis) eine maximale Korbhöhe von 2,60 m (statt 3,05 m) als Regel.


Archiv – Anträge & Anfragen

Archiv – Meldungen

Archiv – Pressemitteilungen

GRÜNE Links