STOPP GLYPHOSAT

Hombruch
11.05.2017 – Bericht, Wahl


Am 13. Mai, dem Aktionstag gegen Glyphosat, sammeln Bündnis 90/DIE GRÜNEN am Stand in der Hombrucher Fußgängerzone Unterschriften für das Verbot des umstrittenen Unkrautvernichters.

Bis Ende 2017 soll entschieden werden, ob Glyphosat, das von der internationalen Agentur für Krebsforschung als wahrscheinlich krebserzeugend für den Menschen beurteilt worden ist, in der EU weiter erlaubt werden soll. „ Die mögliche Gesundheitsgefährdung sollte Grund genug sein, das Unkrautvernichtungsmittel zu verbieten“, meint Barbara Brunsing, Direktkandidatin für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Wahlkreis Hörde, Hombruch, Lütgendortmund.

„Unbestritten ist aber, dass Glyphosat Böden und Grundwasser gefährdet und massiven Einfluss auf die biologische Vielfalt hat, ergänzt Susanne Lohse, Ökologin und Fraktionssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Bezirksvertretung Hombruch.

In der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr gibt es am Samstag, den 13.05.2017 in der Hombrucher Fußgängerzone die Gelegenheit sich in die Unterschriftenliste „Stopp Glyphosat“ einzutragen.
Mehr Informationen unter: Stopp Glyphosat


Archiv – Anträge & Anfragen

Archiv – Pressemitteilungen