Erstellung eines Radwegekonzepts für den Stadtbezirk Hombruch

Hombruch
06.02.2018 – Antrag

Um den Radverkehr im Stadtbezirk Hombruch zielgerichtet zu fördern und die in Aussicht gestellten Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur passgenau einsetzen zu können, ist die Erstellung eines neuen Radwegekonzepts für Hombruch notwendig. Dafür muss geprüft werden, welche Streckenverbindungen besonders verbesserungsbedürftig sind und wo Lücken im Radwegenetz geschlossen werden müssen. Der letzte Bericht zur Radverkehrsförderung in den Dortmunder Stadtteilen (2009) enthält diese Informationen leider nicht.

Das Konzept soll folgende Informationen beinhalten:

Darstellung des Istzustandes einschließlich der qualitativen Beurteilung der Radwege sowie der Beschilderungen;

Erarbeitung von Verbesserungsvorschlägen bzgl. Wegführung, Beschilderung und Streckenbau, insbesondere bei den folgenden wichtigen Verbindungen: aus den Hombrucher Stadtteilzentren zum Hombrucher Zentrum (Markt), zur Universität, in die Innenstadt, zu überregionalen Radwegeverbindungen, zu Verknüpfungspunkten des ÖPNV, Ausflugszielen sowie den Stadtteilen im Stadtbezirk untereinander.

Die Bezirksvertretung Hombruch bittet die Verwaltung, ein derartiges Konzept zu erstellen bzw. in Auftrag zu geben.


Archiv – Anträge & Anfragen

Archiv – Pressemitteilungen